Als gehörloser Patient beim Arzt
(Text als pdf-Datei zum Ausdrucken)
www.visuelles-denken.de

  • Weisen Sie den Arzt, die Arzthelferin und das Pflegepersonal auf Ihre Gehörlosigkeit hin.
  • Geben Sie Tipps für die Kommunikation. Zum Beispiel: „Bitte sprechen Sie deutlich und langsam, damit ich von den Lippen absehen kann.“
  • Sprechen Sie selbst auch ruhig und deutlich. Benutzen Sie natürliche Gebärden.
  • Schreiben Sie bei Problemen die wichtigsten Wörter auf.
  • Bitten Sie um einen Gebärdensprachdolmetscher. Sie haben ein Recht auf einen Dolmetscher (Sozialgesetzbuch I, §17 (2)).
  • Sorgen Sie rechtzeitig für den Dolmetscher. Am besten mehrere Tage vorher einen Termin abmachen.
  • Fragen Sie sofort nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben!
  • Wiederholen Sie die Anweisungen des Arztes selbst einmal. Zum Beispiel: „Ich soll also jeden Morgen zwei Tabletten nehmen?“ Fragen Sie den Arzt, ob Sie es richtig verstanden haben.
  • Haben Sie Geduld. Seien Sie mutig. Die Situation ist für den Arzt ungewohnter als für Sie.



Anmeldung und Aufnahme



Tipps für das Pflegepersonal



Tipps für Ärzte



Tipps für Gehörlose



Besser mit Dolmetscher




www.visuelles-denken.de